Wir verwenden Google Translate für die Übersetzung der Texte. Bitte beachtet unseren Disclaimer.

EL MOLINAR
ES KLINGT DOCH VERLOCKEND: "KOMM, WIR FAHREN ANS MEER, SETZEN UNS IN EINES DER CAFÉS UND ESSEN EIN PAAR TAPAS." WENN DIESER SATZ FÄLLT, IST IN PALMA MEIST DAS STADTVIERTEL EL MOLINAR GEMEINT. ES LIEGT ÖSTLICH VOM ZENTRUM DIREKT AM MEER, MIT FISCHERHÄUSCHEN, DIE HEUTE BARS UND RESTAURANTS BEHERBERGEN.

 

Das "Barrio" (spanisch für Quartier oder Viertel), das seinen Namen 28 Windmühlen verdankt, von denen heute nur noch drei existieren, war zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein lebhaftes Wohn- und Industriegebiet, wie dem Fotoband "El Molinar" zu entnehmen ist. Hier entstand 1859 das erste Gaswerk der Insel, 1903 das erste Elektrizitätswerk Palmas, bis 1921 folgten zwei weitere.

 

1880 errichtete die Familie Salas zudem mit der "Petrolera" eine Raffinerie (das Gebäude steht noch). Schon vorher hatte sich das Gerberhandwerk in dem Viertel angesiedelt. Mit dem elektrischen Strom geriet der Windmühlenbetrieb aus dem 17. Jahrhundert ins Aus. Die Gebäude wandelten sich zu Wohnungen für Fischer und Arbeiter. "Auch Sommergäste aus Palma richteten sich in El Molinar ein, aber es waren nicht die Reichen - die zogen nach El Terreno - sondern der Mittelstand, der sich das Viertel leisten konnte", sagt Buchautor Xavier Terrasa.

 

Heute ist El Molinar die Verlängerung des hippen Portixols. Ein bisschen ruhiger und gemächlicher, was viele Gäste für ihren Urlaub bevorzugen. 

Von unseren Casitas fahren Sie 5 Minuten mit dem Taxi (4-8 Euro) in die Altstadt oder nehmen einfach den Bus, die Haltestelle ist etwa 100-200m entfernt. Fußläufig geht es an der Strandpromenade entlang nach Portixol, schauen Sie auf jeden Fall mal in den TAPAS Club hinein oder gönnen Sie sich einen Prosecco im gleichnamigen italienischen Lokal mit der ausgesprochen netten Sabrina als Chefin.

Danach relaxen Sie einfach am schönen Pool Ihres herrlichen Innenhofes. Morgens holen Sie Brötchen im Café Fibonacci, ich empfehle die Panecillos can havena (Haferbrötchen). Oder Sie geniessen einen Zumo de naranja natural, frisch gepresst aus den wunderbaren Orangen von Soller. Alle Einkaufsmöglichkeiten, sei es der kleine ursprüngliche spanische Metzger,  der EROSKI Supermarkt oder auch eine Apotheke sind fussläufig bequem erreichbar. Eine kleine Zusammenstellung findet Ihr unter Tips und Service, unseren gastronomischen Tips haben wir eine eigene Seite gewidmet.

Zwischen Portixol und Molinar

Links seht Ihr das berühmte Ca´n Tito Restaurant